Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Zukunft durch Bildung – Integrationsförderung in Kita, Hort und Schule

Sprach- und Kooperationsförderung

Wir unterstützen Bildungseinrichtungen bei der Integration von Kindern mit Migrationshintergrund.

Damit richten wir uns an Institutionen, die Kinder im Vorschulalter und dem ersten Schuljahr begleiten. Mit unserer Arbeit unterstützen wir die Einrichtungen durch Sprach- und Kooperationsförderung für die Kinder. Wir führen aber auch Elternworkshops und Qualifizierungsangebote für Fachkräfte durch.

Das Modellprojekt besteht seit dem Sommer 2019 und wird von der Stadt Cottbus finanziert.

Die Umsetzung wird bedarfsorientiert und individuell mit Ihnen als Einrichtung erarbeitet und ist flexibel an Strukturen anpassbar.

Es ist möglich, Kinder intensiv im Bereich -Deutsch als Zweitsprache- (DaZ) zu fördern. Dabei lernen die Kinder themenspezifisch und interaktiv mit den Methoden aus dem DaZ-Unterricht. Die Schwerpunkte in der Arbeit mit den Kindern sind schulrelevant, vergrößern das Allgemeinwissen und sollen zur Chancengleichheit im Bildungsbereich beitragen.

Des Weiteren kann es Teil unserer Arbeit sein, an der strukturellen Integration Ihrer Einrichtung mitzuwirken. Integrationsförderende Ziele werden kooperativ mit Ihrem und unserem Team erarbeitet und mithilfe unseres bunten Methodenkoffers umgesetzt. Dabei können wir uns beispielweise auf die Stärkung der Teamfähigkeit von bestehenden Gruppen konzentrieren.

Unser Unterstützungsangebot im Bereich Elternarbeit beinhaltet die Vermittlung zwischen Fachkräften und Eltern und die Durchführung von Elternworkshops. Wir wollen Aufklärung im Bereich der Bildungslandschaft fördern und die Partizipation von migrantischen Familien stärken, um Ihre Bildungseinrichtung als einem Ort der Begegnung erlebbar zu machen.

Unser Projekt kann Ihnen Qualifizierungsmöglichkeiten anbieten. Wir können Weiterbildungen für ihre Fachkräfte organisieren, wie zum Beispiel "Traumasensibles Arbeiten mit Kindern". Auch hier orientieren wir uns an Ihren Wünschen und Bedarfen.

Im Einzelfall bieten wir zusätzlich trägerübergreifende Fallbesprechungen an.
Unsere aktuellen Kooperationspartner sind die Märkische Kita und Schule GgmbH Cottbus, die Wilhelm-Nevoigt-Grundschule, die UNESCO-Projektschule Cottbus (21. Grundschule Cottbus), das FRÖBEL-Hort Spielhaus und die AWO Integrationskita "Sonnenblume".

Zukunft durch Bildung - Integrationsförderung in Kita, Hort und Schule

Haus Jule
Berliner Straße 54

03046 Cottbus

Ansprechpartner/innen:

Seba Chaker: 0177 3776333
Jaafar Alakabani: 0178 2881042
Laura Thum: 0157 33271432
Ilse Wächter: 0178 2881049

E-Mail: laura.thum@stiftung-spi.de

Öffnungszeiten

(telefonisch erreichbar)
Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr

Wir zielen darauf ab, herkunftsbedingte Bildungsbenachteiligung abzubauen. Dabei sehen wir Integration als einen Prozess mit vielen Beteiligten, den wir mit und für alle erlebbar machen wollen.
Unser Team zeichnet sich durch Multiprofessionalität und Mehrsprachigkeit aus. Wir sind ein fünfköpfiges Team, bestehend aus Sozialarbeiterinnen und DaZ-Lehrer/Innen. In den einzelnen Einrichtungen arbeiten wir jeweils in 2er-Teams, bestehend aus einer arabisch- und einer deutschsprachigen Fachkraft. Die direkte Arbeit mit den Kindern ist projektbezogen, wobei wir Interesse, sowie Motivation fördern wollen. Um diese zu erreichen, basiert unsere Arbeit auf Freiwilligkeit. In all unseren Tätigkeitsbereichen legen wir großen Wert auf eine lebenswelt- und ressourcenorientierte Haltung und arbeiten kultur-und traumasensibel.

aktiv

Zeitraum:
seit 08/2019